Bergweihnacht Johannisberg 2015

von Know-iT | Webmaster (Kommentare: 0)

Freitag, 4. Dezember, bis Sonntag, 6. Dezember

Am 2. Adventswochenende, vom Freitag, 04. Dezember bis zum Sonntag, 06. Dezember, ist es wieder so weit: Die Bergweihnacht auf einem der wohl schönsten Plätze Hessens lädt zum Träumen von früheren Zeit ein, lädt ein zur Vorfreude auf ein Weihnachten, wie´s früher einmal war. Bad Nauheimer Vereine, Schulen, Institutionen, Kindergärten und Kindertagesstätten, mit tatkräftiger Unterstützung durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sportklinik Bad Nauheim mit dem Deutschen Institut für Sporternährung und des Cafe Restaurant Hotel Johannisberg organisieren einen Weihnachtsmarkt der besonderen Art, die Bergweihnacht auf dem Johannisberg. Die Zahl der an der Organisation und Durchführung der Bergweihnacht beteiligten Schulen, Kindertagesstätten und Vereine war noch nie so groß wie in diesem Jahr, so Dr. Johannes M. Peil, Initiator der Bergweihnacht Johannisberg. Entsprechend attraktiv und abwechslungsreich wird sowohl die Bergweihnacht, als auch das Fest- und Rahmenprogramm zur diesjährigen Bergweihnacht sein. Zu den Förderern gehören seit Jahren der Magistrat der Stadt Bad Nauheim, die Sparkasse Oberhessen, Wirtschaft für Bad Nauheim e.V., die Stadtwerke Bad Nauheim sowie Büro König.

Festlich eröffnet wird die Bergweihnacht Johannisberg am Freitagabend mit einem weihnachtlichen Fackelzug von der Dankeskirche hinauf zum Johannisberg. Die Teilnehmer des Fackellaufs sowie der Nikolaus, der den Fackelzug anführen wird, treffen sich um 17.30 Uhr vor der Dankeskirche in der Parkstraße. 400 Fackeln werden kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ausgegeben werden die Fackeln direkt vor dem Lauf an „begleitende“ Erwachsene. Geplant ist, dass der Fackelzug um 18 Uhr auf dem Johannisberg eintrifft, wo die Bergweihnacht dann offiziell von Bürgermeister der Stadt Bad Nauheim, Armin Häuser und Dr. Johannes M. Peil, leitender Arzt der Sportklinik Bad Nauheim, eröffnet wird. Der kostenfreie Bus-Shuttle startet um 17.15 Uhr vom ehemaligen Terrassencafe hinauf zum Johannisberg. Zahlreiche Besucher werden den Fackelzug somit bereits vom Johannisberg aus erleben können und den Nikolaus mit seinen Begleitern auf der Bergweihnacht begrüßen.

Gemäß dem diesjährigen Bergweihnachtsmotto „strahlende Bergweihnacht“ werden alle Stände dekoriert sein. Ingrid Dickmann, galerie isi, gestaltet das exklusive Plakat- und Weihnachtskartenmotiv, das das Thema künstlerisch interpretiert und umsetzt. Von dem Original-Bild werden speziell für die Bergweihnacht Johannisberg Weihnachts- und Grußkarten angefertigt. Die Karten werden während der Bergweihnacht und in der galerie isi, Alte Kolonnaden, Bad Nauheim, präsentiert und zum Kauf angeboten. Auch auf der Internet-Präsenz www.bergweihnacht-johannisberg.de werden die Weihnachtskarten vorgestellt und können dort bestellt werden. Sowohl Privatpersonen als auch Bad Nauheimer Unternehmen und Institutionen nutzen verstärkt die Möglichkeit, Weihnachts- und Neujahrsgrüße mit der jährlich neu von Ingrid Dickmann gestalteten exklusiven Bad Nauheimer Weihnachtskarte zu versenden, mit einer Grußkarte, die es nur in Bad Nauheim und nur zur Weihnachtszeit gibt. Der Verkaufspreis für die doppelseitige Weihnachtskarte incl. Umschlag beträgt 80 Cent (DIN A6) bzw. 1 Euro (DIN A 5).

In vielen Schulen und Kindertagesstätten laufen die Vorbereitungen auf die Bergweihnacht auf Hochtouren. Es wird fleißig gebastelt, gezimmert und gehobelt. Ob an historischen Weihnachtsfiguren, Baumschmuck, Kerzen, Nisthilfen, handbemalter Weihnachtskeramik oder selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen, Liköre und Konfitüren, die stillen Helfer der Bergweihnacht sind seit Wochen im vollen Einsatz.

Natürlich wird für das leibliche Wohl mit Glühwein, warmem Apfelwein, heißer Schokolade, Kinder-Punsch sowie den klassischen Essständen gesorgt sein. An der Verfeinerung, der unter den beteiligten Vereinen als absolut geheim gehandelten Rezepturen für den leckersten Glühwein der Bergweihnacht Johannisberg, soll bereits wieder „mit vollster Begeisterung“ gearbeitet werden, wie aus informierten Kreisen zu erfahren war.

Geöffnet ist die Bergweihnacht Johannisberg 2015 am Freitag, 4. Dezember, von 17.30  bis 22 Uhr, am Samstag, 5. 12., von 13 bis 23 Uhr, und am Sonntag, 06. 12., von 11 bis 18 Uhr. Ein kostenfreier Bus-Shuttle von der Terrassenstraße (direkt vor dem ehemaligen Terrassencafe) bis zum Johannisberg wird sowohl am Freitag, als auch am Samstag und Sonntag angeboten.

Für die Jüngeren steht ein Kinderkarussell bereit, und der Nikolaus hat an allen drei Tagen sein Kommen zugesagt.

Die auf der Bergweihnacht Johannisberg erzielten Erlöse werden zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in den Vereinen verwendet. Zudem unterstützen die Vereine mit zehn Prozent ihres Erlöses gemeinsam eine förderungswürdige Einrichtung oder Initiative in der Region Bad Nauheim. Mit insgesamt über € 15.000 konnten bisher unterstützt werden: Lichtblick, das Mütter- und Familienzentrum, die Brandschutzerziehung in den Kindertagesstätten und Grundschulen, die Initiative „Mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr“, die Obdachlosenhilfe Bad Nauheim, die Migranten-Sprachförderung in Bad Nauheimer Kindertagesstätten, das Präventionsprojekt KIKS UP, die Frauenselbsthilfe nach Krebs, die Lebenshilfe Wetterau, die Sophie Scholl Schule Wetterau, JugendTheaterReihe der Stadt Bad Nauheim, die Grünen Damen Wetterau, der Hospizdienst Wetterau, die Johannes-Vatter-Schule Friedberg, die Ökumenische Eine-Welt-Initiative Bad Nauheim sowie 2014 das Demenzcafe Bad Nauheim. Im Rahmen der diesjährigen Eröffnung wird Dr. Johannes M. Peil für die Initiatoren den Bergweihnachtszehntel 2014 in Höhe von € 1.661 an die Vertreter des Demenzcafes Bad Nauheim überreichen.

Der Bergweihnachtszehntel 2015 wird an den Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit (juka) e.V. in Bad Nauheim gehen. Der Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit e.V. unterstützt regionale Projekte für Jugendliche im kulturellen und künstlerischen Bereich. Ziel ist es zum einen, dem Engagement junger Kunst- und Kulturinteressierter eine Plattform zu bieten und ihre persönliche Begeisterung zu fördern. Zum anderen sollen Jugendliche für Kunst und Kultur sensibilisiert und zur gemeinsamen Arbeit angeregt werden. Dafür arbeiten die Mitglieder ehrenamtlich in Arbeitsgruppen zusammen.

Das musikalische Rahmenprogramm wird während der Bergweihnacht in Bad Nauheim nicht zu überhören sein. Den musikalischen Auftakt machen am Freitagabend das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Mörlen. Am Samstagnachmittag werden die Bläserklasse, Chor und Flötengruppe der Frauenwaldschule sowie die Musikschule Bad Nauheim und der Schulchor vom Montessori Campus in Friedberg auftreten. Die Musical AG der Freien Waldorf Schule Wetterau werden am Samstag um 18 Uhr auftreten, Square Dance mit den Salt Crystals Wetterau um 18.30 Uhr, und das Gitarrenorchester Bad Nauheim um 19.30 Uhr. Am Sonntag werden die Trommler der Sophie-Scholl-Schule um 13 Uhr auftreten, die Balletschule Schaubach um 14 Uhr, das Bläserensemble der Adolf Reichwein Schule um 14.45 Uhr und die Lolly Pops um 15.30 Uhr. Der Nikolaus hat übrigens an allen drei Tagen sein Kommen zugesagt, am Freitag zu Eröffnung, am Samstag um 16.30 Uhr sowie am Sonntag um 15 Uhr. Im Holzhaus auf der Bergweihnacht organisieren und betreuen die Erzieherinnen und Erzieher der Kindertagesstätte Am Hochwald für Groß und Klein am Samstag von 14 bis 18 Uhr, und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr eine verzaubernde Himmelswerkstatt für gemeinsame Weihnachtsbasteleien.

Natürlich hoffen die Veranstalter, dass die Besucher wie in den vergangenen Jahren ein weihnachtliches Verkehrsverhalten an den Tag legen und den Johannisberg nicht mit dem Auto anfahren werden. In Abstimmung mit den Initiatoren der Bergweihnacht Johannisberg wird das Ordnungsamt wieder für die beste Möglichkeit eines reibungsarmen Verkehrsablaufes sorgen. So kann der Höhenweg und das Cafe Restaurant Hotel Johannisberg während der Bergweihnachtstage nicht aus Richtung Ober-Mörlen angefahren werden. Hier gilt die Einbahnstraßenregelung. Der Verkehr von Ober-Mörlen wird am Flugplatz vorbei Richtung Waldstadion umgeleitet. Hier empfiehlt sich die Straße unterhalb des Flugplatzes. Die Straße zum Johannisberg wird ab dem Abzweig nach Ober-Mörlen (unterhalb der Weberhütte) für nahezu jeglichen Verkehr gesperrt, so dass diese nur vom Stadtbus, Taxibetrieben und Schwerbeschädigten, nach Vorlage eines gültigen Ausweises, zu benutzen sind. Der beste Weg zur Bergweihnacht wird auch in diesem Jahr der Fußweg sein, zum Beispiel entlang der Johannisberger „Weinberge“. Bequem ist auch die Anfahrt mit dem Bus, der am Freitag ab 17.15 Uhr (erste Auffahrt), am Samstag von 13.00 Uhr bis 22.00 Uhr, und Sonntag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr zwischen Terrassenstraße und dem Cafe Restaurant Hotel Johannisberg im Pendelverkehr eingesetzt wird. Dank der Unterstützung der Stadtwerke Bad Nauheims ist auch in diesem Jahr eine kostenfreie Nutzung möglich.

Die Initiatoren der Bergweihnacht Johannisberg 2015

Bad Nauheim fair wandeln e.V. mit Eine-Welt-Kreis und die Beruflichen Schulen am Gradierwerk * Cafe Restaurant Hotel Johannisberg * Deutsches Institut für Sporternährung * Eltern der Kindertagesstätte am Hochwald * Frauenwaldschule Bad Nauheim * Freie Waldorfschule Wetterau * Freiwillige Feuerwehr Nieder-Mörlen * Gitarrenförderverein Bad Nauheim * Integrative Kindertagesstätte Sonnenschein Friedberg * Kindertagesstätte am Hochwald * Köhlers Karussel * Montessori Campus Friedberg * Rote Teufel Eishockey Nachwuchs e.V. Bad Nauheim * Skiclub Winterstein Bad Nauheim * Sophie-Scholl-Schule Wetterau * Sportklinik Bad Nauheim * Sportpark Bad Nauheim * scrabneck & mi:ju * St. Lioba Schule Bad Nauheim * Straußwirtschaft „Rote Pumpe“ Bad Nauheim * The Smiling Baloon * Williams Crêpe * Wodarz *

Zurück