Auszeichnung für Fairtrade Stadt Bad Nauheim

Im Gepäck: 30 Jahre Know-how

 

Bundesweite Zertifizierung bis 2024 bestätigt

Stellvertretend für die über 80 Mitglieder der Initiative nahm die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Bad Nauheim im Rahmen eines kleinen Festakts im Gemeindesaal der Evangelischen Wilhelmskirche aus den Händen vom Bürgermeister Klaus Kreß die Zertifizierungsurkunde für die kommenden zwei Jahre entgegen. Pfarrerin Meike Neumann bedankte sich im Rahmen der Begrüßung bei den zahlreich erschienenen Gästen, wie Erster Stadtrat Peter Krank und Matthias Wieliki, Zentrale Steuerung und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Bad Nauheim, Jochen Hahn, Zweiter Vorsitzender von Wirtschaft für Bad Nauheim, Harald Hock, Geschäftsführer der Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH, Martin Langlitz Wetteraukreis, sowie den Vertreterinnen und Vertreter der im Magistrat vertretenen politischen Parteien. Patricia Mayer, Sprecherin der Steuerungsgruppe, zeigte sich erfreut darüber, dass die Fairtrade Stadt Bad Nauheim über die Stadtgrenzen hinweg sehr oft als positives Beispiel genannt und seit 2021 Mitglied der fairen europäischen Metropolregion Rhein.Main.Fair ist, mit 3,8 Millionen Einwohnern in 60 Fairtrade Städten und 8 Fairtrade Landkreisen einer der aktivsten fairen Metropolregionen der Welt.

Beispielhaft für das Engagement der Kooperationspartner berichteten Agnes Römer vom Weltladen und Ute Latzel vom Mütter- und Familienzentrum von ihren vielfältigen Engagements rund um die Nachhaltigkeit und den Fairen Handel in den letzten Jahren. Die Steuerungsgruppenmitglieder Dr. Christine Kunert und Günter Wagner konnten von der erfolgreichen Weiterentwicklung des Bad Nauheimer Apfel-Mango-Saft-Projektes berichten, dass es jetzt sowohl als Bildungseinheit für Bad Nauheim Kindertagesstätten und Grundschule gibt, als auch seit der Ernte 2021 in einer Mehrwegflasche im Verkauf. Als Höhepunkt des Abends stellte Adela Yamini von der Steuerungsgruppe in bewegenden und begeisternden Bildern die ersten Kurzfilmbeiträge aus der Aktion „Bad Nauheim is(s)t fair“ vor. In den nächsten Monaten werden weitere Filmbeiträge produziert, die als kulinarische Botschafter der Fairtrade Stadt Bad Nauheim in den Sozialen Medien für Aufmerksamkeit sorgen werden. Die fairen Rezeptfilme waren ein perfekter Übergang zum kulinarischen Höhepunkt des Abends, das Fairtrade Buffet, erstellt und zusammengestellt von Schülerinnen und Schülern der Fairtrade Schule „Berufliche Schulen am Gradierwerk“ unter der Leitung von Drosia Tanriverdi. Das vegetarische Büffet stand perfekt für gelebte und vorbildlich umgesetzte Regionalität, Internationalität, Nachhaltigkeit und Genuss. Eine Veranstaltung, die im wahrsten Sinne des Wortes Appetit auf mehr machte.
Weitere Informationen und Bilder vom Festakt unter www.bad-nauheim-fairtrade-stadt.de .

Auf dem Foto von links nach rechts: Adela Yamini Dr. Christine Kunert Bürgermeister Klaus Kreß Günter Wagner, Erster Vorsitzender Wirtschaft für Bad Nauheim Patricia Mayer Meike Naumann

Zurück